Willkommen im Info-Point Europa Hamburg

Partner des europaweiten EUROPE DIRECT Informationsnetzwerkes

Veranstaltung

Europa 60 Jahre nach den Römischen Verträgen - Aufbruch oder Abbruch?

Donnerstag, 04.05.2017, 18:00 bis 20:00 Uhr

Der Info-Point Europa lädt zusammen mit der Europa-Union Hamburg e.V. und der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. am 4. Mai zu der Veranstaltung "Europa 60 Jahre nach den Römischen Verträgen - Aufbruch oder Abbruch?" ein.

Sie gelten als Geburtsurkunde der Europäischen Union. Am 25. März 1957 unterzeichneten die Regierungen Belgiens, Deutschlands, Frankreichs, Italiens, Luxemburgs und den Niederlande die Römischen Verträge. Diese Verträge legten den Grundstein für die Europäische Gemeinschaft und später die Europäische Union.
Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Römischen Verträge ziehen wir in unserer Veranstaltung Bilanz, wie es um die europäische Idee und die EU-Institutionen steht. Es geht um die europäische Errungenschaften, aber auch um die reale Gefahr eines auseinanderdriftenden Europas. Wir schauen auf die Rolle Deutschlands als ehemaliger Motor der Europäischen Integration und versuchen ein Bild für die Zukunft zu zeichnen.

Die Diskussion wird durch spannende Gäste geführt:

  • Thomas Schmid, Journalist und Autor des Buches "Europa ist tot, es lebe Europa!" (2016)
  • Manuel Gath, Bundesvorsitzender Junge Europäische Föderalisten (JEF)
  • Prof. em. Dr. Claus Offe, Hertie School of Governance, Autor des Buches "Europa in der Falle" (2016)

Moderation:
Dr. Roland Willner, Landesvorstandsmitglied Europa-Union Hamburg e.V.

Veranstaltungsort: Museum für Kunst und Gewerbe, Spiegelsaal, Steintorplatz, 20099 Hamburg

Den Link zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Seite.

60 Jahre Roemische Vetraege Bild


Zurück zur Übersicht
Newsletter

Wöchentliche aktuelle Meldungen aus der europäischen Politik

Aktuelle Ausgabe
Jetzt abonnieren

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
10:00 - 18:00 Uhr
Freitag
10:00 - 15:00 Uhr

Anfahrt
Kontakt

Haben Sie weitere Fragen zur EU? EUROPE DIRECT beantwortet sie!

Tel.: 00800 67 89 10 11 (kostenlos aus allen EU-Ländern)