Willkommen im Info-Point Europa Hamburg

Partner des europaweiten EUROPE DIRECT Informationsnetzwerkes

Veranstaltung

Rechtspopulismus in Europa - Die liberale Demokratie unter Druck

Montag, 18.06.2018, 19:00 Uhr

In fast allen EU-Mitgliedstaaten haben sie sich mittlerweile fest in der jeweiligen Parteienlandschaft etabliert: rechtspopulistische Parteien. Doch obwohl sie sich in ihrer Kritik der Globalisierung, des Establishments, der Europäischen Union und des Euro, der Einwanderung und des Islams ähneln, sind die Gründe für ihre Entstehung und Erfolge zum Teil sehr unterschiedlich und in dem jeweiligen nationalen Kontext begründet. Welche das sind und was deshalb getan werden kann, damit die rechtspopulistischen Parteien bei der kommenden Wahl zum Europäischen Parlament im Mai 2019 nicht stärkste Kraft werden, wollen wir mit Ihnen gemeimsam diskutieren.

Auf dem Podium werden Michael Minkenberg, Lehrstuhlinhaber Vergleichende Politikwissenschaft, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Nina Horaczek, Autorin und Chefreporterin bei der Wiener Stadtzeitung Falter und Paul Igendaay, Europa-Kulturkorrespondent bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, sitzen. Moderiert wird die Diskussion von Richard Gebhardt, Politikwissenschaftler und Publizist.

Die Veranstaltung wird von der Europa-Union Hamburg, dem Info-Point Europa Hamburg und der Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert.

Anmeldungen bitte an die Friedrich-Ebert-Stiftung: Per E-Mail an hamburg@fes.de oder unter www.julius-leber-forum.de.

 

Die Veranstaltung beginnt am 18. Juni 2018 um 19 Uhr im Logensaal Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9-11, 20146 Hamburg.


Zurück zur Übersicht
Newsletter

Zweiwöchentliche aktuelle Meldungen aus der europäischen Politik

Aktuelle Ausgabe
Jetzt abonnieren

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
geschlossen

Anfahrt
Kontakt

Haben Sie weitere Fragen zur EU? EUROPE DIRECT beantwortet sie!

Tel.: 00800 67 89 10 11 (kostenlos aus allen EU-Ländern)