Willkommen im Info-Point Europa Hamburg

Partner des europaweiten EUROPE DIRECT Informationsnetzwerkes

Ausstellungen in der Europawoche

Datum Veranstaltung
02.05.2018
18:00 Uhr
Die Straßen von Marseille – Les rues de Hambourg

Was macht europäische Städte im Vergleich aus? Gegenübergestellt werden mehrere linearisierte Stadtansichten der beiden Partnerstädte. Diese Streetline-Darstellungen – zum Teil ganze Straßenzüge – machen sichtbar, was der Betrachter von einem Punkt aus normalerweise nicht sehen kann. Zusammenhänge werden sichtbar – in der Architektur, der Struktur der Stadt sowie in ihrer historischen und gesellschaftlichen Entwicklung.

04.05.2018
13:30 Uhr
Führung über den Energieberg Georgswerder - ein EFRE-Projekt

Im Kontext der Veranstaltungsreihe "Europa in meiner Region 2018" stehen die Türen des Energiebergs wieder weit offen für Groß und Klein.
Am Freitag, den 04.05.2018, Samstag, den 05.05.2018, Sonntag, den 06.05.2018 sowie Freitag, den 11.05.2018, Samstag, den 12.05.2018 und Sonntag, den 13.05.2018.
Freitags jeweils um 13:30 Uhr
Samstags jeweils um 13:30 Uhr und 15:30 Uhr
Sonntags jeweils um 13:30 Uhr und 15:30 Uhr

04.05.2018
15:00 Uhr
Geschichte trifft Zukunft: Führung durch den weltweit einzigarten Energiebunker

Der Energiebunker Wilhelmsburg ist das Pilotprojekt der norddeutschen Energiewende. Hier zeigt Hamburgs städtischer Energieversorger, wie Stadtteile zukünftig energetisch versorgt werden können - unabhängig von der Entwicklung der Rohstoffpreise. Durch eine derartige Energieerzeugung können jährlich bis zu 6.600 t CO2 eingespart werden.

05.05.2018
14:00 Uhr
Zuhause in Altona - Kinderzeichnungen aus aller Welt

Seit 2014 arbeitet die Kinderbuchillustratorin Patricia Thoma mit Kindern aus Willkommensklassen daran, Gedanken und Erfahrungen in Zeichnungen für andere Kinder festzuhalten.

07.05.2018
16:00 Uhr
Ausstellung: Internationale Jugendarbeit in Hamburg

Das Hamburger Netzwerk internationale Jugendarbeit präsentiert die Möglichkeiten für junge Menschen und Fachkräfte, internationale Erfahrungen zu sammeln, mobil zu werden, gemeinsam die Welt zu entdecken.
Ausstellungsbegleitung: Mo 16-18, Mi 16-18, Fr 14-16
Die Ausstellung wird am 07.05.2018 um 16 Uhr eröffnet.

09.05.2018
19:00 Uhr
Urban Moments

„Urban Moments“ in der Fabrik der Künste umfasst mehrere Veranstaltungen:
Am Mittwoch, 09.05.2018, 19:00 Uhr wird die Ausstellung mit Street-Photography des Fotografen Marcello Togni eröffnet. Begrüßung: Horst Werner | Einführung & Talk: Sarah Seidel (Jazz / NDR Info)
Die Ausstellung dauert vom 10. bis 21. Mai 2018 und ist geöffnet Di bis Fr, 15 –19 Uhr | Sa und So, 12 –18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
»Das Leben an sich ist fantasievoller als die Menschen, sagt Marcello Togni, seit mehr als 20 Jahren Fotograf in den Straßen von Paris. Er hält das Alltägliche, Zufällige mit der Kamera fest, besser könnte es nicht inszeniert werden.
Am Donnerstag, den 10.05.2018 um 20.00 Uhr findet ein Konzert des international bekannten schweizer Jazztrompeters Franco Ambrosetti statt. Am Piano wird er begleitet vom polnischen Pianisten Vladyslav Sendecki, der seit mehr als 20 Jahren der NDR Bigband angehört.
Über sein Leben als Jazzmusiker und Industrieller hat Franco Ambrosetti eine Autobiographie geschrieben. Aus „Zwei Karrieren – ein Klang. Über die Freiheit, sich nicht entscheiden zu müssen“ lesen Franco Ambrosetti und Roland Spiegel, der die deutsche Übersetzung verantwortet, in der Fabrik der Künste am Freitag, den 11. Mai 2018 um 19 Uhr. Der Eintritt zu der zweisprachigen Lesung ist frei
Ort:Fabrik der Künste, Kreuzbrook 10/12, 20537 Hamburg
Die Ausstellung läuft bis zum 21.05.2018.
„Urban Moments“ wurde kuratiert von der Galerie Jens Goethel, organisiert von der Fabrik der Künste, unterstützt von Steinway&Sons und dem Istituto Italiano di Cultura Hamburg. Medienpartner ist der NDR

11.05.2018
15:00 Uhr
Geschichte trifft Zukunft: Führung durch den weltweit einzigarten Energiebunker

Der Energiebunker Wilhelmsburg ist das Pilotprojekt der norddeutschen Energiewende. Hier zeigt Hamburgs städtischer Energieversorger, wie Stadtteile zukünftig energetisch versorgt werden können - unabhängig von der Entwicklung der Rohstoffpreise. Durch eine derartige Energieerzeugung können jährlich bis zu 6.600 t CO2 eingespart werden.

Newsletter

Zweiwöchentliche aktuelle Meldungen aus der europäischen Politik

Aktuelle Ausgabe
Jetzt abonnieren

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
geschlossen

Anfahrt
Kontakt

Haben Sie weitere Fragen zur EU? EUROPE DIRECT beantwortet sie!

Tel.: 00800 67 89 10 11 (kostenlos aus allen EU-Ländern)