Willkommen im Info-Point Europa Hamburg

Partner des europaweiten EUROPE DIRECT Informationsnetzwerkes

Veranstaltung

Film „The Balcony – Memories of Occupation“ von C. Konstantinidis (Griech. mit dt. Untertiteln)

Donnerstag, 09.05.2019, 17:00 Uhr

Die Vernichtung des Dorfes Lyngiades am 3. Oktober 1943.
Griechenland 2018, 101 Min, OmdtU, FSK: 18
„Und nicht vergessen“, ist das Leitmotiv dieses Films!

Lyngiades, ein Dorf in Epirus: Wegen seiner wunderbaren Aussicht der „Balkon“ von Ioannina genannt. Doch die Idylle kann die Geschichte eines Nazi-Verbrechens nicht verdecken, die der deutsche Historiker Prof. Dr. Schminck-Gustavus im Film recherchiert und dokumentiert. Die Nachkriegsgenerationen hören durch ihn zum ersten Mal die Stimmen ihrer Vorfahren, die das Verbrechen beschreiben. Es sind Dokumente der Erinnerung und der Trauer vor dem Hintergrund eines kollektiven Traumas. 1989: Der deutsche Historiker Christoph U. Schminck-Gustavus, Professor für Rechtsgeschichte an der Universität Bremen, besucht das Dorf und nimmt die Zeugenaussagen zum Geschehen vom Sonntag, 3. Oktober 1943, auf Audiokassetten auf. Später in diesem Jahr recherchiert er in deutschen Militärarchiven. 2010: Schminck-Gustavus gibt nach Abschluss seiner Forschung u.a. das Buch „Feuer Rauch: Die Vernichtung des griechischen Dorfes Lyngiádes am 3. Oktober 1943“ heraus. 2014: Bei einem offiziellen Besuch in Lyngiádes bittet Bundespräsident Joachim Gauck im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland erstmals nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs um Vergebung.

Der Regisseur des Films, Chrýsanthos Konstantinídis, hört die Geschichten von Ligiádes, seinem Heimatort. Um sie zu erzählen, beginnt er im Jahr 2013 Zeugnisse von Überlebenden und deren Nachkommen mit seiner Kamera festzuhalten. Zu diesem Zeitpunkt kennt er Christoph Schminck-Gustavus bereits und legt dessen Recherchen seinem Film zugrunde. Schließlich kehrt Konstantinídis mit umfangreichem Filmmaterial aus Ligiádes und Deutschland zurück.

Chrysanthos Konstantinidis geb.1982 in Athen, studierte am Department of Cinema des Akmi Metropolitan College of Athens (2009-2011), arbeitete parallel als Produktionskoordinator bei Anosi Production und arbeitet seitdem auch als freiberuflicher Kameramann und Photograph; Chrysanthos nahm an diversen Ausstellungen teil u.a. an einer Gruppenausstellung über Straßenfotografie im Vault Theatre und am nationalen Wettbewerb PEOPLE IN THE CITY, ausgestellt in den Athener Metrostationen. Seit 2010 arbeitete er an seinem Dokumemtarfilm „The Balcony – Memories of Occupation”, der 2018 auf dem Dokfestival in Thessaloniki gezeigt wurde.

Eine Veranstaltung der Hamburger Griechen mit freundlicher Unterstützung von "Hellas Filmbox Berlin". Der Eintrittspreis wird vom Kino vorgegeben.

Ort: METROPOLIS KINO, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg 


Zurück zur Übersicht
Newsletter

Zweiwöchentliche aktuelle Meldungen aus der europäischen Politik

Aktuelle Ausgabe
Jetzt abonnieren

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 19:00 Uhr
Freitag
geschlossen

Anfahrt
Kontakt

Haben Sie weitere Fragen zur EU? EUROPE DIRECT beantwortet sie!

Tel.: 00800 67 89 10 11 (kostenlos aus allen EU-Ländern)